Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Dorfgespräch, Montag, 25. März, 19 Uhr im Bürgerhaus Rissen – Wissen über Rissen:

12 März - 8:00 - 17:00

Alles über Wittenbergen – von und mit Hubert Wudtke

(bvr) Ob die alten Rissener sich wohl grämen, wenn sie von Hubert Wudtke hören, dass sich das ehemalige Fährhaus Wittenbergen zum feinen Blankenese hin orientierte und nicht nach Rissen? So wird es zumindest von dessen ehemaligem Besitzer erzählt. Hubert Wudtke, bekannter Stadtteilschreiber und sammelfreudiger Chronist von Rissen lädt wieder ein zum Dorfgespräch beim Bürgerverein. In seiner beliebten Vortragsreihe “Wissen über Rissen” stellt er am Montag, 25. März um 19.00 Uhr, den Ortsteil Wittenbergen vor – Rissens malerische Visitenkarte mit dem Leuchtturm und dem schönsten Naturstrand der Elbmetropole Hamburg.

Wittenbergen war in der Tat ein ganz eigener Ort – mit vielen Besonderheiten und speziellen Attraktionen unterhalb des Elbhochufers, auf dem sich das Dorf Rissen in einen Stadtteil von Hamburg zu entwickeln begann. Stark geprägt wird Wittenbergen von den vielen Hoch- und Sturmfluten der Elbe. Alljährlich verändert sich die Landschaft – mal mehr, mal weniger offensichtlich. Der auf dieser Flußhöhe noch kräftige und deutlich wahrnehmbare Tidenhub (der Unterschied zwischen Hoch- und Niedrigwasser) sorgt nahezu regelmäßig für Überschwemmungen und macht jegliche Bau- und Siedlungsplanung zu einem Abenteuer.

Abenteuerlustige haben in Wittenbergen schon früh ein attraktives Umfeld gefunden. Sind es heute zivilisationsmüde Camper und fröhliche Naturfreunde, so waren es in vormaligen Zeiten die Elbfischer, Strandräuber – und die ersten Badenden in der Öffentlichkeit. Von den Schiffsuntergängen vor Wittenbergen und dem legendären Strandpiraten Graf Clancarty, den verschiedenen Leuchttürmen und dem im 19. Jahrhundert aufkommenden Badeleben am Wittenbergener Strand erzählt Wudtke bei diesem Dorfgespräch.

Dass es in Rissen einen regelmäßig angefahrenen Fähranleger mit einem schnuckeligen Fährhaus zur Einkehr beim Sonntagsspaziergang gab, können sich Zugezogene heute kaum noch vorstellen. Die schwere Sturmflut von 1976 setzte dem Ausflugsleben mit Kaffee und Kuchen ein gründliches Ende. Wo das Fährhaus Wittenbergen stand, darf nun aber gegrillt werden – ein kleiner Trost für alle, die an der Elbe frische Luft, Entspannung und Erholung suchen.

Auch von dem stillen Inselparadies mitten in der Elbe vor Rissen wird Hubert Wudtke erzählen: Der Schweinesand, der Hanskalbsand und der Neßsand sind nur mit dem Paddel- oder Schlauchboot zu erreichen. Es gibt dort kein Haus und keine Straße – Natur pur in einem großen Vogelschutzgebiet. Ein verschwiegenes Ziel für sportliche und naturgenügsame Familien, die sich anständig benehmen und keinen Müll hinterlassen.

Was es sonst noch gab oder gibt in Wittenbergen? Das Publikum darf sich überraschen lassen. Und wie immer lädt Hubert Wudtke die Gäste dazu ein, eigene Erinnerungen, neue Informationen und Anregungen mitzubringen. Er wird sie zu gegebener Zeit spontan abfragen und in seinen Vortrag einbauen. Zur historischen Rundreise durch Wittenbergen mit Hubert Wudtke sind alle interessierten Menschen, die in Rissen wohnen und sich hier wohlfühlen, herzlich eingeladen. Der Bürgerverein freut sich über regen Besuch.

Dorfgespräch “Wissen über Rissen: Alles über Wittenbergen” mit Hubert Wudtke, Montag, 25. März, 19 Uhr. Bürgerhaus Wedeler Landstraße 2. Der Eintritt ist frei, Spenden kommen der Arbeit des Bürgervereins zugute. Kontakt: info@buergerverein-rissen.de, Telefon: (040) 81 12 56.

Fotos: Hubert Wudtke (privat)

Details

Datum:
12 März
Zeit:
8:00 - 17:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Bürgerverein Rissen
Wedeler Landstraße 2
Hamburg, Hamburg 22559 Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
040 / 81 12 56