Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Rissener Weihnachtsmarkt 2018 “unter Dach”

8 Dezember - 13:00 - 19:00

Bunt – stimmungsvoll – mit tollen Überraschungen

(bvr) Zum zweiten Advent feiert Rissen ein besonders schönes, buntes und abwechslungsreiches Fest. Am Sonnabend, 8. Dezember, von 14 bis 19 Uhr findet der Rissener Weihnachtsmarkt im “Dorf” statt – im Ortskern an der Wedeler Landstraße. An der Organisation und Ausgestaltung des gemeinnützigen Festmarkts beteiligen sich so viele Rissenerinnen und Rissener wie noch nie zuvor. Schulen, Vereine, Clubs, Initiativgruppen  und vor allem die Rissener Kreativen – Künstler, Musiker und der Nachwuchs für die Event-Branche – setzen in diesem Jahr spezielle Akzente.

Erstmals präsentieren sich Rissener Hobbykünstlerinnen und Kunsthandwerker, Informationsstände der Vereine, kulinarische Angebote, Aktionen und Ausstellungen unter Zeltdächern. “Schließlich ist Winterzeit, es ist kalt und früh dunkel” merkt das Orga-Team an. Die Zelte sind gut ausgeleuchtet und bieten eine behagliche Atmosphäre zum Stöbern, Klönen und Verweilen. Und es warten weitere Überraschungen auf die Besucher.

Im Mittelpunkt steht das Bühnenprogramm:

14.00 Uhr   Bläserchor der Ev. Johanneskirchengemeinde Rissen. Eröffnung und Begrüßung (Organisationsteam)

14.30 Uhr   Präsentation der neuen Ortsbuslinie in Rissen durch Dr. Liane Melzer, Leiterin des Bezirksamts Altona, einen Vertreter der Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein (VHH) und Claus W. Scheide, Vorsitzender des Bürgervereins Rissen

15.00 Uhr   Kinderchor der Schule Marschweg

15.30 Uhr   Saxophon live: ein musikalischer Überraschungsgast

16.00 Uhr  “GyRissMix” – der Rissener Pop-Chor unter Leitung von Katharina Vogel mit internationalen Weihnachtsliedern und anderen beliebten Songs

17.00 Uhr   Katharina Vogel (Gesang) interpretiert aktuelle und stimmungsvolle Pop-Titel

17.30 Uhr   Versteigerung und Weihnachtsspiel der Rissener Kaufleute (Hermann Laatzen)

18.00 – 19.00 Uhr   Heinz Lange (Gitarre, Gesang) mit Evergreens, Folk-, Pop- und Rocksongs zum Mitsingen, Grooven und Schunkeln. Spontanauftritte aus dem Publikum sind zu erwarten.

Im Rundherum-Einsatz ist an diesem Tag die “Event-Klasse” der Stadtteilschule Rissen. Die 20 Schülerinnen und Schüler der 9. Jahrgangsstufe unter Leitung von Filiz Rude gestalten die weihnachtliche Tannendekoration der Zelte, helfen bei der Straßenabsperrung, beim Betrieb des historischen Kinderkarussells und stehen als himmlisches Helfer-Team für Aussteller und Besucher bereit.

Der Weihnachtsbaum – ungespritzt, aus Rissener Baumbestand und nachhaltiger Beforstung – wird auch in diesem Jahr wieder von den Kindern der Schule Iserbarg phantasievoll geschmückt. Natürlich kommt der Weihnachtsmann zum Fest – und thront in einer Dekoration aus dem Fundus der Rissener Volksspielbühne, die zeitgleich am zweiten Adventswochenende “Sindbad, der kleine Seefahrer” am Iserbarg auf die Bühne bringt.

Zum beliebten Ponyreiten für die kleineren Kinder stehen zwei Pferdchen aus einer Nachbargemeinde parat. Ihre Hinterlassenschaften sollen gleich zur Düngung der Rissener Blumenbeete genutzt werden. Überhaupt ist Müllvermeidung angesagt: “Becher mitbringen!” rät das Orga-Team. Die Kaffee- und Glühwein-Anbieter freuen sich über jede von zu Hause mitgebrachte Keramiktasse, aus der es ohnehin besser schmeckt als aus Plastikbechern.

Die Freiwillige Feuerwehr präsentiert sich mit ihrem Lösch-Equipment und sorgt für frisch gegrillte Bratwurst. Der Lions Club Klövensteen bietet einen köstlichen Eintopf aus syrischer Küche an. Noch internationaler geht es im Dorfcafé von Marion Bouncken zu: Hier werden Kaffee, Tee und Weihnachtsplätzchen aus dem Kaukasus, Südafrika, Syrien, den Philippinen und anderen Ländern der Welt serviert, die von den Besuchern des Dorfcafés selbst gebacken wurden.

Rissener Kaufleute öffnen ihre Türen, unterstützen das Programm mit Spenden und diversen Aktionen und steuern weitere kulinarische Genüsse bei. An Ständen gibt es Würstchen und Wein, Sekt und heiße Waffeln, gebrannte Mandeln und Gebackenes – genug zum Schlemmern für alle.

Die Fahrradwerkstatt Sieversstücken ist vor Ort und bittet in dieser weihnachtlichen Atmosphäre darum, ihr ehrenamtliches Projekt durch Fahrradspenden zu fördern. Wer also ein nicht mehr benötigtes Rad im Keller stehen hat, der bringe es bitte mit zum Rissener Weihnachtsmarkt. Die Fahrradgruppe wird sich darüber freuen, und “auch so kann Nachhaltigkeit aussehen”, meint das Orga-Team.

Veranstalter des Rissener Weihnachtsmarkts ist der Bürgerverein Rissen e.V., der bei dieser Gelegenheit um neue Mitglieder und für ehrenamtliches Engagement wirbt. Dr. Beate Reinhold, die neue Koordinatorin für das Ehrenamt im Projekt “Perspektive Hamburg” des Paritätischen Wohlfahrtsverbands, wird sich beim Weihnachtsmarkt vorstellen und über ihre Arbeit informieren. Das Programm des Rissener Weihnachtsmarkts wird aus Mitteln des Bezirksamts Hamburg-Altona öffentlich gefördert.

(Stand: 22.11.2018. Änderungen vorbehalten.)

Spendenaufruf: Das Orga-Team um Marion Bouncken, Wiebke Deecke, Dörte Ellrott, Doris Kuhlmann, Katharina Vogel und den Bürgerverein Rissen arbeitet ehrenamtlich und unentgeltlich – zusammen mit Stadtteilmanager Martin Gorecki. Es fallen aber Sachkosten an, vor allem für Bühnentechnik, Strom und Gebühren. Das Team bittet deshalb alle Rissenerinnen und Rissener, denen ihr Weihnachtsmarkt am Herzen liegt, um eine Spende. Bis zur Höhe von 200 EUR gilt der Kontoauszug als Spendenbescheinigung. Das Spendenkonto bei der Haspa:

Zahlungsempfänger: Bürgerverein Rissen e.V.

IBAN: DE 28 2005 0550 1252 1208 27

Verwendungszweck: Rissener Weihnachtsmarkt 2018

Details

Datum:
8 Dezember
Zeit:
13:00 - 19:00
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Wedeler Landstraße 35
Wedeler Landstraße 41
Hamburg, Hamburg 22559 Deutschland
+ Google Karte