Nun ist es soweit: Die am 26. September 2020 gemeinsam mit dem Senator für Verkehr und Mobilitätswände, Herrn Anjes Tjarks, und der Geschäftsführerin der Verkehrsbetriebe Hamburg Holstein, Frau Nora Wolters angekündigten Neuerungen und Erweiterungen der Quartiersbuslinie 388 treten am 13. Dezember 2020 mit dem Fahrplanwechsel in Kraft.

Damit wird die Dorfkutsche erwachsen und zu einem nahezu vollwertigen Mobilitätsangebot im Quartier, und es ist ein großer Schritt zu mehr sozialer Teilhabe getan. Der Bürgerverein ist darüber sehr froh.

Wir legen aber auch großen Wert darauf, dass die Dorfkutsche in Zukunft, wie auf unserem Bus-Event im September von der Stadt versprochen, den Ansprüchen der Nachhaltigkeit gerecht wird. Daher hatten wir bereits vor langem den Wunsch geäußert, in Rissen möglichst bald nur noch moderne Fahrzeuge und bestenfalls welche mit Elektroantrieb oder Wasserstoffantrieb einzusetzen. So konnten wir dazu beitragen, dass inzwischen modernere, kleinere, leisere und insbesondere umweltschonendere Fahrzeuge angeschafft wurden. Leider scheint es aber nicht im gewünschten Maße zu gelingen, die modernen Fahrzeuge in Rissen einzusetzen. Dazu haben wir im Bürgerverein eine klare Meinung: Wir möchten die alten lauten Dieselmonster nicht mehr in Rissen sehen und fordern daher alle Beteiligten dazu auf, die nötigen Anstrengungen zu unternehmen, damit in Rissen nur noch die moderne Dorfkutsche fährt.

Dann wird es auch gelingen, die Neuerungen und Erweiterungen der Linie zu genießen.

Zusammengefasst gilt ab dem 13. Dezember 2020 folgendes:

Der Bus fährt die Woche durchgehend von Montag bis Sonntag von etwa 6 Uhr morgens bis Mitternacht. In der Kernzeit von Montag bis Samstag-Mittag, wird Folgendes zusätzlich angeboten:

  • Es gibt eine zusätzliche Schleife nach Westen durch den Rheingoldweg und Adebarweg.
  • Der RSV wird bis zur Kehre im Marschweg angefahren.
  • Es besteht eine stündliche Verbindung nach Blankenese zum S-Bahnhof über Tinsdaler Kirchenweg, Grotiusweg, Kösterbergstraße, Richard-Dehmel-Straße, Oesterleystraße.
  • Die nördliche Schleife wird zweimal die Stunde bedient.
  • Die östliche Schleife wird dreimal die Stunde bedient.

Und so sieht der neue Linienplan des HVV aus:

Weitere Informationen sind über die Broschüre „Linieninfo 388“ des HVV sowie über die Online Fahrplanauskunft des HVV erhältlich.

Für Fragen, Anregungen, Lob aber auch Kritik steht der Bürgerverein weiter zur Verfügung. Wir möchten mit den Rissenerinnen und Rissenern die Dorfkutsche optimieren und freuen uns auf konstruktive Gespräche.