Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Radeln mit dem Bürgerverein Rissen e.V.

20 Oktober - 14:00 - 17:00

Landwirtschaftstour zu den Höfen in Rissen-Sülldorf – Teil II

Sonnabend, 20. Oktober, 14 – 17 Uhr

“Das war wirklich interessant und sehr informativ”, meinte die gesamte Radlergruppe, die Mitte September zu ersten Höfe-Tour in Rissen und Sülldorf gestartet ist. Angefahren und besucht haben die rund 30 Radlerinnen und Radler den Landwirtschaftsbetrieb mit der Baumschule von Miles Zimmern und den Bioland-Hof mit der Pferdepension von Wilhelm Timmermann. “Jetzt möchten wir gern noch weitere Höfe und Landwirtschaftsbetriebe in Rissen und unserer Region kennenlernen,” wünschten sich die Teilnehmer übereinstimmend. Und wieder soll es eine gemütliche Rast mit Klönschnack in der kleinen Waldschänke geben.

Silke Ladiges vom Verein zur Erhaltung der Kulturlandschaft in Rissen-Sülldorf, die schon die erste Tour vorbereitet und geführt hat, und der Bürgerverein Rissen bieten deshalb am 20. Oktober eine Fortsetzung an.

Diesmal sollen der Betrieb von Familie Brunkhorst in Rissen und der Hof der Familie Glissmann in Sülldorf besucht und besichtigt werden. Silke Ladiges wird auch diese Tour führen und die besonderen Situationen der Landwirtschaft am Rande der Großstadt und in einer Metropol-Region erläutern.

“Es ist einfach toll, dass die Inhaber der Betriebe so kooperativ und bereitwillig Auskunft geben und dass es möglich ist, die Höfe ausgiebig zu besichtigen,” betont die zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin. Natürlich müsse sich die Landwirtschaft auf die speziellen Bedingungen einlassen und den veränderten Nachfragen entgegenkommen. “Einige traditionelle Bewirtschaftungsformen wie etwa die Schweinezucht passen nicht mehr in diese Region”, sagt Silke Ladiges. Die Landwirte in Rissen, Sülldorf, Wedel und Schenefeld, die von ihren Höfen und ihrer Arbeit leben, müssen auf zeitgemäße, natur- und sozialverträgliche Formen der Bewirtschaftung setzen.”

“Wir freuen uns, dass die Radtouren so begeistert angenommen werden”, ergänzt Eva-Maria Oehrens vom Rissener Bürgerverein, die die Touren begleitet. “Wenn man ein Ziel vor Ort erlebt, es im Wortsinne selbst ‘erfährt’ und mit den beteiligten Menschen spricht, gewinnt man einen unmittelbaren, persönlichen Eindruck.” Mehrere Teilnehmer/innen der Radtour, die schon lange in Rissen leben, seien auf diese Weise tatsächlich zum ersten Mal selbst auf einem der Höfe gewesen. “Das ist aktuelle Heimatkunde in netter Gesellschaft – und zugleich ein kleines Stück regionalpolitischer Bildung.”

Die zweite Höfe-Tour, zu der alle interessierte Radler/innen herzlich eingeladen sind, findet statt am Sonnabend, 20. Oktober 2018, von 14 bis ca. 17 Uhr. Treffpunkt ist um 13:45 Uhr auf dem Vorplatz am Bürgerhaus Rissen, Wedeler Landstraße 2, Teilnahmebeitrag: freiwillig, nach Selbsteinschätzung, Einkehr auf eigne Kosten. Anmeldung erbeten beim Bürgerverein Rissen per E-Mail: info@buergerverein-rissen.de oder Telefon: (040) 81 12 56. Spontan entschiedene Mitradler/innen sind aber ebenso willkommen.

Fotos (bvr): Radler-Treffen am Bürgerhaus Rissen, Silke Ladiges

 

Details

Datum:
20 Oktober
Zeit:
14:00 - 17:00
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Bürgerverein Rissen
Wedeler Landstraße 2
Hamburg, Hamburg 22559 Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
040 / 81 12 56